Welche Erfolgschancen kann man mit Clomifen haben?

Die Unfruchtbarkeit ist eine wirkliche Tragödie und ein Versuch für die Familie. erfolg mit clomifen Im Laufe der Zeit beginnen die Partner die eigene Hilflosigkeit zu spüren, und trennen sich oft von einander. Die sich liebenden Menschen versuchen, einen Ausweg aus dieser Situation gemeinsam zu finden. Wenn die wichtigste Ursache die anovulatorische Unfruchtbarkeit ist, bekommt das Paar die hohen Erfolgschancen mit Clomifen. Was für ein Arzneimittel ist das und wie kann es den Menschen helfen, den Kinderwunsch zu verwirklichen?

Wann wird Clomifen verordnet?

Clomifen (Clomid) ist ein Arzneimittel, welches die Produktion von Gonadotropinen fördert. Es fördert die Zeugung eines Kindes. Es wird zur Behandlung der Erkrankungen des weiblichen und männlichen Geschlechts- und Reproduktionssystems verwendet.

Dieses Arzneimittel wird bei folgenden Erkrankungen verordnet:

  • die Unfruchtbarkeit, welche durch das Fehlen von Ovulation verursacht ist;
  • die Amenorrhoe (dauerhaftes Fehlen von Menstruation);
  • die Galaktorrhöe – die mit einem Hypophysenadenom verbundene Absonderung der Muttermilch und der Vormilch aus den Milchdrüsen;
  • Uterusblutungen;
  • Syndrom der polyzystischen Ovarien;
  • Androgenmangel;
  • Verminderung der Menge an Samenflüssigkeit, welche während der Ejakulation abgesondert wird, und die Verminderung der Spermienanzahl in der Samenflüssigkeit, welche die Eizelle befruchten können.

Das Arzneimittel wird für die Normalisierung des Testosteronspiegels bei Männern, welche sich mit Bodybuilding, Powerlifting, Schwerathletik beschäftigen, aktiv verwendet. So haben alle Sportler die Erfolgschancen mit Clomifen, wenn sie ihren physikalischen Zustand in der Norm halten. Darüber hinaus wird das Arzneimittel bei der Diagnostik der Störungen der gonadotropen Hirnanhangdrüsenfunktion verwendet.

Wie wirkt Clomid (Clomifen)

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Clomiphen citrat. Mit Clomifen hat die Frau alle Erfolgschancen: das Arzneimittel hat eine positive Wirkung auf den weiblichen Organismus und normalisiert den Eisprung. Ohne den Einsprung kann es nicht zur lange erwarteten Schwangerschaft kommen. Das Ergebnis der Einnahme des Arzneimittels ist eine vollständige Reifung der Eizelle, welche bereit ist, befruchtet zu werden. Darüber hinaus ist der Preis für Clomifen in den Online-Apotheken nicht so hoch, daher kann jede Frau dieses Arzneimittel kaufen und eine Mutter werden.

Während der Einnahme von Clomifen ist es empfehlenswert, regelmäßige Untersuchungen durchführen zu lassen, um festzustellen, ob es eine positive Dynamik gibt.

Clomid bewirkt auch die männlichen Hormone und fördern die Testosteron-Produktion.  Dies hilft den Männern, einen wunderbaren physikalischen Zustand zu haben.

Erfolg mit Clomifen (Clomid), wie hoch ist die Erfolgsrate mit Clomifen

Die entmutigten Eltern interessieren sich nicht so sehr für die Wirkung von Clomifen, viel mehr ist für sie die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft interessant. Die Stimulation der gestärten Ovulationszyklen erfolgt unter der ständigen ärztlichen Kontrolle. Es werden die Untersuchungen, Analysen und die Ultraschalluntersuchung unbedingt durchgeführt. Die Erfolgsrate mit Clomifen ist offensichtlich.

clomifen erfolgsrate

Der Eisprung tritt in 90-95% der Fälle unter den folgenden Bedingungen auf:

  • die richtige Berechnung der Dosierung und der Einnahmedauer;
  • die Diagnostik der Einnahmeergebnisse;
  • die obligatorische Beaufsichtigung der Patientin.

Clomifen hat eine dauerhafte kumulative Wirkung. Die Wirksamkeit des Wirkstoffs bleibt erhalten, auch nachdem die Einnahme des Arzneimittels nicht mehr erfolgt. Der Eisprung tritt rechtzeitig auf, sogar wenn das Arzneimittel schon abgesetzt wurde.

Aber der Eisprung ist keine Schwangerschaft. Die Erfahrung zeigt: nach der Behandlung mit Clomid wird die Frau, welche keine Spikes, keine Infektionskrankheiten, keine chronischen entzündlichen Erkrankungen und keine anderen pathologischen Zustände hat, unbedingt schwanger.  Die positiven Ergebnisse werden in über 90% der Fälle erreicht.

In der Hälfte der Chancen erfolgt eine erfolgreiche Befruchtung nach der 3-monatigen Therapie mit Clomifen. Ein Drittel der Patientinnen werden 2-3 Monate nach 2 Therapiekuren zur Förderung des Eisprungs schwanger. Während der Einnahme des Arzneimittels kommt es selten zur Schwangerschaft

Viele Frauen machen einen Fehler, wenn sie hoffen, dass die selbstständige Dosissteigerung zum schnellen Auftreten der Schwangerschaft führen wird. Die Fachleute warnen – durch diese Maßnahme wird die Schwangerschaft noch später auftreten. Für eine erfolgreiche Behandlung wir die Einnahme von Clomifen zusammen mit Duphaston empfohlen.

Die Stimulation des Eisprungs mit Clomid hat eine positive „Nebenwirkung“, auf welche sich die künftigen Eltern sehr freuen werden. Der zusätzliche Erfolg mit Clomifen: in 5-10% der Fälle werden nach der Einnahme des Arzneimittels die Zwillinge geboren.

Siehe auch:  Ruft die Einnahme von Clomifen die Nebenwirkungen hervor?

Wie wird das Arzneimittel eingenommen?

Der Erfolg mit Clomifen ist nur bei der Einhaltung des individuell ausgewählten Therapieschemas möglich. In den meisten Fällen beträgt die anfängliche Dosis des Arzneimittels 50 mg Mittel pro Tag. Das Arzneimittel wird einmal pro Tag vor dem Schlafengehen eingenommen. Während der Menstruation wird es nicht eingenommen, die Einnahme wird erst in 5 Tagen fortgesetzt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Bei einem kompletten Mangel an Zyklus kann das Arzneimittel jederzeit eingenommen werden.

Wenn innerhalb eines Monats kein Eisprung auftritt, wird die Dosierung dreifach erhöht (150 mg pro Tag) oder die Behandlungsdauer bis zu 10 Tagen verlängert. Die Menge des Wirkstoffs für den gesamten Kurs soll 1 g nicht überschreiten.

Die Vorgänge, welche im weiblichen Organismus während der Therapie stattfinden, werden ständig überwacht:

  • Bestimmung der zweiphasigen Basaltemperatur;
  • Kontrolle der LH-Produktion;
  • Feststellung der Steigerung des Progesteronspiegels.

Wenn es die Anzeichen des Eisprungs vorhanden sind, aber es zu keiner Schwangerschaft kommt, wird eine nächste Kur mit Clomifen in der gleichen Dosierung und mit dem gleichen Behandlungsschema verordnet. Vor der wiederholten Kur wird die Tatsache unbedingt präzisiert: der Eisprung ist aufgetreten und es gab keine Menstruation.

Die Fachleute sind sicher – die Einnahme von Clomifen eine hervorragende Möglichkeit, den weiblichen Organismus zu „bewegen“ und ihn zu zwingen, in der richtigen Richtung zu funktionieren. Die Wirkung des Arzneimittels zeigt die maximalen positiven Ergebnisse. Alle nachfolgenden Schwangerschaften treten schon ohne ärztliche Intervention und ohne medikamentöse Therapie auf.

Kategorie: Informationen über Clomifen